Wochenendrebell

Groundhopping | Autismus | Wissenschaft | Podcast | Weltverbesserung

Wednesday, May 12, 2021

Wissenschaft

Wissenschaft, die Wissen schafft

Wissenschaft hat für uns als Wochenendrebellen und insbesondere für mich eine ganz spezielle Bedeutung, die sich aus der Gewissheit speist, dass sie der einzige Weg ist, gesicherte Informationen über unsere Welt zu ermitteln und diese wiederum der einzige Weg sind, angemessen und faktenbasiert zu handeln. Hier in der Wissenschaftssparte schreibe ich über Themen wie die Klimakatastrophe, meine Forschungen zur Chaostheorie, die Eroberung des Weltraums, physikalische und astronomische Phänomene, aber auch über Vergangenheit und Zukunft der Menschheit und die Verantwortung der Wissenschaft gegenüber der Gesellschaft in Zeiten von Globaler Erhitzung, Digitalisierung und nuklearer Aufrüstung – und vielleicht finden wir ja auch Gastautor*innen für diese Seite. Hier hat alles Platz, was sorgfältig geprüft wurde und im Entferntesten mit Wissenschaft zutun hat.

jason von juterczenka signatur

Definition Wissenschaft

Als Wissenschaft wird die Gesamtheit aller forschenden Tätigkeiten bezeichnet aus denen begründetes Wissen resultiert. Dieses Wissen kann durch Empirie, also durch eine Sammlung von Daten, oder durch Evidenz, also der unmittelbaren Schlussfolgerung von einem Sachverhalt auf einen anderen, begründet werden.

"Die Wissenschaft, richtig verstanden, heilt den Menschen von seinem Stolz; sie zeigt ihm seine Grenzen."
Albert Schweitzer

Die wissenschaftlichen Disziplinen auf diesem Blog

Astronomie | Ökologie | Physik | Gesellschaft

Da die Wissenschaft unser einziges Mittel ist, um an gesicherte Informationen über unsere Welt zu kommen und alle Phänomene im Kosmos denselben Naturgesetzen unterliegen (die Gesetzmäßigkeiten, die den Fall eines Apfels auf der Erdoberfläche bestimmen sind auch diejenigen, welche die Planeten in ihren Orbits halten), kann das Thema Wissenschaft wirklich weit ausgelegt werden und wird es in diesem Blog auch. Ich möchte es hier einmal mit den Worten eines Wissenschaftskommunikatoren namens Jean-Luc Doumont auszudrücken: Es geht hier nicht nur um “What?“, also die wissenschaftlich begründete Sachlage, sondern auch um “So what?“, also die Schlussfolgerung, die Politik und Bevölkerung daraus ziehen sollten – hier kommt natürlich auch immer eine Meinungskomponente ins Spiel. Wichtig ist es für uns nicht, uns mit “So what?” zurückzuhalten, sondern “What?” und “So what?” klar voneinander zu trennen. Denn selbstverständlich sehen wir in der Wissenschaft neben dem Wert der Erkenntnis an sich auch ein Mittel, um die Welt nach unseren Vorstellungen zu verbessern. Das ist keine pure Zukunftsvision: Dank der Wissenschaft sind die Pocken heute Geschichte, dank der Wissenschaft ist globale Kommunikation eine Selbstverständlichkeit, dank der Wissenschaft können wir die Natur, sei es das Wetter, die weitere Entwicklung der Erderhitzung oder die Bahn von Asteroiden, präziser vorhersagen als je zuvor – und dennoch ist sie kein Wundermittel, das Bemühungen wie beispielsweise Einschränkungen zum Schutz des Klimas ersetzen kann.

Astronomie und Raumfahrt

Fußball, Groundhopping, Stadionliebe und alles über die Suche nach meinem Lieblingsverein.

Okay, zeig mir mehr >>>

Physik und Technologie

Fußball, Groundhopping, Stadionliebe und alles über die Suche nach meinem Lieblingsverein.

Okay, zeig mir mehr >>>

Ökologie und Nachhaltigkeit

Fußball, Groundhopping, Stadionliebe und alles über die Suche nach meinem Lieblingsverein.

Okay, zeig mir mehr >>>

Gesellschaft und Geschichte

Fußball, Groundhopping, Stadionliebe und alles über die Suche nach meinem Lieblingsverein.

Okay, zeig mir mehr >>>

Höhen und Tiefen der Wissenschaftsgeschichte

Wissenschaftliche Meilensteine seit der Industrialisierung

  • 25
    NOV
    2018
    Erstes Designerbaby
    Zum ersten Mal werden Menschen geboren, deren Erbgut mittels der Genschere CRISPR verändert wurde, sogenannte Designerbabys. Der Tabubruch macht den Weg frei für "Menschen nach Maß".
  • 13
    MAR
    2015
    CO2-Werte überschreiten 400 ppm
    Auf der ganzen Welt werden zum ersten Mal CO2-Konzentrationen von über 400 ppm gemessen. Als diese Werte zum letzten Mal erreicht wurden, im Pliozän, lebten noch Giraffen in Europa.
  • 8
    MAY
    1980
    Ausrottung der Pocken
    Die Menschheit erzielt einen der größten Erfolge der Medizingeschichte: Mit 2,4 Milliarden Impfungen, über 200.000 Helfer*innen und 300 Millionen US-Dollar werden die tödlichen Pocken ausgerottet.
  • 20
    JUL
    1969
    Menschen auf dem Mond
    Zum ersten Mal verlassen Menschen ihren Heimatplaneten endgültig und landen auf einem anderen Himmelskörper. Die Landung ist ein riesiges Medienereignis und verändert unseren Maßstab für das Mögliche.
  • 17
    DEC
    1938
    Entdeckung der Kernspaltung
    Otto Hahn entdeckt die Kernspaltung von Uran, bei der große Mengen Energie freigesetzt werden. Er warnt vergeblich vor der militärischen Anwendung dieser Technologie.
  • 29
    MAY
    1919
    Bestätigung der Relativitätstheorie
    Bei einer Sonnenfinsternis wird die Umlenkung von Lichtstrahlen durch das Gravitationsfeld der Sonne beobachtet. Damit ist klar: Einstein lag richtig mit seiner Vermutung, Materie verändere die Geometrie des Raumes.
  • 23
    AUG
    1856
    Entdeckung von Treibhausgasen
    Eunice N. Foote weist einen Zusammenhang zwischen der Oberflächentemperatur und dem CO2-Gehalt der Atmosphäre nach.
  • 27
    DEC
    1831
    Darwins Evolutionstheorie
    Darwin beginnt eine Expedition, aus der die Evolutionstheorie resultiert. Sie löst einen Kulturschock aus, indem sie Menschen zu einer Spezies von vielen degradiert und sich von der Schöpfungsgeschichte abwendet.
  • 5
    JAN
    1769
    Patentierung von Watts Dampfmaschine
    James Watt lasst sich eine Dampfmaschine mit höherem Wirkungsgrad patentieren, die den Weg für die Industriegesellschaft ebnete.
bild von he jiankui
leiter des pocken-ausrottungsprogramms
bild eines atombombentests
bild von albert einstein
england zur industrialisierung